Film-Archiv



3 TAGE IN QUIBERON
Genre:Drama
Länge:116
Schauspieler:Marie Bäumer, Birgit Minichmayr, Charly Hübner, Robert Gwisdek, Yann Grouhel, Denis Lavant
Regie:Amily Atef
Erscheinungsjahr:2018
Internet:
Beschreibung:"3 Tage in Quiberon" beobachtet Romy Schneider in ihrer großen Lebenskrise. Ein tolles Ensemble, angeführt von Marie Bäumer, macht den Film zum Favoriten beim Deutschen Filmpreis.
"Ich darf an diesem Ort nicht essen, nicht trinken, nicht rauchen, nicht lachen, nichts…", klagt Romy Schneider ihrer Freundin, während sie im Bett liegt - und raucht. Im März 1981 hat sich die in einer Lebenskrise steckende Schauspielerin zur (Entziehungs-)Kur in ein Nobelhotel in der Bretagne begeben. Um in der Notlage nicht allein zu sein, hat sie allerdings nicht nur eine Jugendfreundin eingeladen. Sie hat auch ein Interview mit dem "Stern"-Reporter Michael Jürgs und dem von ihr geschätzten Fotografen Robert Lebeck zugesagt.
Diese wahre Begebenheit, dokumentiert in der daraus hervorgegangenen Magazingeschichte und ihren berühmt gewordenen Bildern, hat Emily Atef (Buch und Regie) zu ihrem Romy-Schneider-Film inspiriert. Nach der gelungenen Premiere im Berlinale-Wettbewerb kommt "3 Tage in Quiberon" nun in die Kinos - und könnte beim Deutschen Filmpreis in zwei Wochen auftrumpfen. Der Film ist in zehn Kategorien, darunter als bester Film sowie für die beste Regie, nominiert.
Das Vier-Personen-Kammerspiel ist darüber hinaus exquisit besetzt: Marie Bäumer spielt Romy Schneider, Birgit Minichmayr ihre Freundin Hilde Fritsch (für die es ein reales Vorbild gibt, die in der Ausgestaltung aber frei erfunden ist), Robert Gwisdek gibt Michael Jürgs, Charly Hübner verkörpert Robert Lebeck. Zu Recht sind auch alle vier Darsteller für den Filmpreis nominiert.