Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die weitere Nutzung nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf kino.guute.at einverstanden sind.
" Mehr erfahren 

Film-Archiv



HAPPY END (Michael Haneke)
Genre:Drama
Länge:107
Schauspieler:Isabelle Huppert, Jean-Luis Trintignant, Toby Jones, Mathieu Kassovitz, Franz Rogowski
Regie:Michael Haneke
Erscheinungsjahr:2017
Internet:
Beschreibung:Michael Hanekes jüngster Film „Happy End“ geht für Österreich ins Rennen um den Auslands-Oscar 2018: Als diese Nachricht am 6. September verkündet wurde, waren wohl nur wenige überrascht. Spätestens seit dem Doppeltriumph von „Amour“ (erst die Palme d‘Or in Cannes, dann ein Goldjunge bei den Academy Awards) scheint der heimische Vorzeigeregisseur in Preisdingen eine sichere Bank. Keine Frage: Bei amerikanischen Arthaus-Fans, Intellektuellen und Cineasten genießt Haneke einen sehr guten Ruf. Sein Name ist bekannt, der Einfluss seiner Arbeit auf künstlerisch ambitionierte US-Filmemacher unbestritten.

„Happy End“ kehrt zu den Wurzeln jenes Künstlers zurück, der mit einer Trilogie über emotionale Vergletscherung berühmt wurde. Und obwohl der Film, der im Mai seine Cannes-Premiere feierte, Spurenelemente von „Amour“ enthält, bieten diese keinerlei Puffer für die Gnadenlosigkeit des präsentierten Weltbilds – im Gegenteil. So sardonisch, hoffnungsfrei und abgründig war noch keines von Hanekes Gesellschaftsporträts.