Film-Archiv



IS EH OIS DO!
Genre:Dokumentation aus Österreich
Länge:74
Schauspieler:
Regie:Johanna Tschautscher
Erscheinungsjahr:2011
Internet:
Beschreibung:Sonne, Wind, Wasser, Biogasanlagen, Photovoltaik, Solarthermie, Geothermie sind heute allgemein bekannt. Der Ausstieg aus Atomenergie und die Reduktion fossiler Energieträger werden öffentlich diskutiert. Arbeitsplätze gehen durch die Energiewende nicht verloren, sondern werden geschaffen und umgeschichtet. Der jährliche Energiebedarf und CO2 Ausstoß steigen trotz Kyoto-Zielen. Energieeffizienz wird zum wichtigsten Terminus. Öl- und Gasimporte können verringert werden, wenn Häuser richtig saniert werden und auf Solarthermie umgestiegen wird. Historische Staustufen werden immer häufiger für Kleinwasserkraftwerke genützt. Niedrigenergiehäuser oder Passivhausstandards befinden sich bereits in EU-Richtlinien. Kaufkraft kann in Millionenhöhe im Land bleiben, wenn Gemeinden, Städte, Private, Firmen auf erneuerbare Energie aus Österreich umsteigen. Der Klimawandel betrifft uns alle. Viele Personen glauben an eine realistische gänzliche Umstellung auf Erneuerbare Energie ab dem Jahr 2050.



Der Film zeigt funktionierende Lösungen und authentische Persönlichkeiten in Österreich, die die Wende bereits vollzogen haben. Texte aus Politik, Wirtschaft und engagierten Menschen aus dem Zukunftsforum Windhaag ergänzen die Szenen. Ein Positiv-Szenario, das zeigt wo wir stehen, was wir können und welche Dinge sich verändern werden.



Impressum  &  Datenschutz